Gossner & Weber in Effretikon bietet Beratung, Service und Support an und verkauft zusätzlich Hardware. Um für die Reihe „Channel Talk unplugged“ eine Einschätzung der Lage von Schweizer ICT-Resellern und der Zukunft des Marktes zu erfahren, hat Daniel Rossi von Concerto Marcel Gossner, den Inhaber des Einzelunternehmens, besucht. Gossner schilderte seine ungeschminkte Sicht auf die Situation und auch seine Meinung zur Konkurrenz aus dem Ausland, welche zunehmend auf den Schweizer Markt drängt.

Daniel Rossi: Gibt es einen Hersteller, mit dem Sie sehr zufrieden sind?
Marcel Gossner: Sehr zufrieden bin ich mit Hewlett-Packard.

Aus welchem Grund sind Sie mit ihm zufrieden?
Vor allem in Server Bereich habe ich sehr gute Erfahrungen mit ihnen gemacht und ich kenne durch die lange Zusammenarbeit die Produkte auch sehr gut.

Gibt es einen Hersteller, bei dem Sie Optimierungspotenzial sehen?
Ich kenne die anderen Hersteller nicht wirklich gut. Jedoch werden auch diese nur mit Wasser kochen.

Gibt es einen Distributor, mit dem Sie sehr zufrieden sind?
Also und Ingram Micro.

Aus welchem Grund sind Sie mit ihm zufrieden?
Auch hier ist es die langjährige und gute Zusammenarbeit. Ich habe nun durch Concerto auch schon bei anderen Distributoren eingekauft und bin zum Teil schon überrascht, dass es bei manchen Produkten doch einen grossen preislichen Unterschied gibt.

Gibt es einen Distributor, bei dem Sie Optimierungspotenzial sehen?
Nein, bis jetzt habe ich, auch wenn ich Artikel bei anderen Distributoren gekauft habe, keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Gibt es ein Produkt für Sie, wo die Marge noch okay ist?
Das ist eine gute Frage ;-) Ehrlich gesagt, nein! Jedoch habe ich mich schon länger damit abgefunden, denn ich habe bereits kommen sehen, dass der Verkauf von Hardware wirklich nur ein Weg ist, um das Geschäft im Dienstleistungssektor zu erhalten.

Was halten Sie generell vom Online-Handel?
Auch ich brauche den Online-Handel. Ich bin nebst dieser Firma noch Mitinhaber einer anderen Firma, die auch dort tätig ist. Der Online-Handel ist ja da, und dann sollte man versuchen, sich auf diesen einzustellen und nicht dagegen anzukämpfen. Was manchmal ein wenig komisch erscheint, sind manche Distributoren, die das Produkt zu den etwa gleichen Konditionen wie z.B Digitec verkaufen.

Was halten Sie von den Online-Preisvergleichsplattformen (z.B. Toppreise.ch)?
Auch hier ist es für den Kunden natürlich super, für uns nicht immer ganz optimal. Als Onlinehändler muss man sich dem aber sowieso stellen. Wenn man online verkauft, muss man mitgehen und wenn man nicht mitgehen kann, dann sollte man das Geschäft aufgeben. Die „Geiz ist geil“-Mentalität ist nun mal da.

Wie beurteilen Sie ausländische Online-Anbieter (z.B. Amazon)?
Das wird natürlich für die Mehrheit der Anbieter zu einem Problem werden.

Und sehen Sie hier eine Bedrohung für den schweizerischen Markt?
Ja, auf jeden Fall. Ich denke, Siroop versucht hier nun ein wenig dagegen zu heben. Wenn der Onlinehändler sich jedoch auf solche Plattformen begeben muss, wird die Marge noch kleiner. Ich weiss nicht, ob dies der optimale Weg ist. Die Zukunft wird es zeigen.

Wie sind die letzten Geschäftsjahre verlaufen und wie schätzen Sie die weitere Entwicklung ein?
Es ist ein auf und ab. Was mir zu schaffen macht ist, dass ich als One-Man-Show keine Cloud-Lösungen anbieten kann, ausser ich nehme die von Microsoft. Dafür ist mein Know-how jedoch definitiv zu klein. Dadurch habe ich auch schon Kunden verloren.

Was ist Ihr „Erfolgsrezept“ im Kampf um Marktanteile?
Der persönliche Kontakt.

Was hebt Ihre Firma von der Konkurrenz ab?
Auch hier ist es der persönliche und direkte Kontakt mit dem Kunden.

Expandiert Ihr Unternehmen in der nächsten Zeit?
Eine Vergrösserung meiner Firma ist bislang nicht geplant.

Haben Sie schon einmal über eine Nachfolgeregelung nachgedacht?
Nein, bisher noch nicht.

Wie sehen Sie den aktuellen Business-Trend?
Die Situation ist okay, könnte jedoch besser sein. Es wäre gut, wenn ich in Zukunft noch ein bis zwei Kunden dazugewinnen könnte.

 

Dieses Interview wurde gesponsert von iiyama.