Nach dem sehr ernüchternden September kann der Oktober mit 96 Punkten einen um 4% höheren ICT-ReSeller-Index liefern. Dennoch liegt dieser Wert um 7% unter Vorjahr. Damit wird leider auch die Lücke zum Vorjahresumsatz grösser. Inzwischen fehlen im Vorjahresvergleich fast 11% vom durchschnittlichen ICT-Reseller-Handels-Umsatz – wie im September-Report bereits angekündigt.

Konnten im Vormonat September noch die drei Produktsegmente Netzwerk, Peripherie und Zubehör höhere Jahresumsätze melden, weist im Oktober nur noch das Geschäft mit Netzwerkausrüstung einen höheren Umsatz als das Vorjahr aus. Aber auch in diesem Segment ist das Plus auf gerade einmal 1,5% zusammengeschrumpft.

Wenn wir die einzelnen Sortimentsbereiche im Monat unter die Lupe nehmen, stechen zwei Segmente deutlich positiv heraus. Zum Einen weist das Segment Verbrauchsmaterial mit einem Index von 119 ein markantes Plus auf: +10% zum Vormonat und +20% gegenüber dem Oktober 2014.


Zum Anderen überzeugt das Segment Software mit einem Index von 121, bzw. +43% zum Vormonat und +19% zum Oktober 2014. Die guten Werte der Microsoft Office 2016-Produkte spielen bei der positiven Entwicklung der Software-Verkäufe im Oktober eine wesentliche Rolle.

Leider haben Verbrauchsmaterial und Software nur geringen Anteil am Gesamt-Warenkorb des ICT-Resellers und können den ICT-ReSeller-Index nicht spürbar hochziehen. Die beiden Schwergewichte im Verkauf liegen leider deutlich unter Vorjahr – Computer mit -16% und „andere Artikel“ mit -11%. So kann der Oktober 2015 insgesamt nur einen Indexwert von 96 Punkten verbuchen.

ICT-Reseller zur aktuellen Situation…

  • „Es ist spürbar ruhiger und es gibt weniger Anfragen.“
  • „Kaum ein Verkauf läuft normal durch. Es wird fast immer nachverhandelt.“
  • „Preise und andere Konditionen rutschen stetig ab. War gestern ein Preis gut, so ist er es heute schon nicht mehr. Irgendwann ist dann aber auch der Boden erreicht.“

…und zu deren Aktionsfeldern

  • „Wir müssen den Kunden zeigen, dass es besser ist, uns für die IT-Beratung zu bezahlen statt selber an der IT zu basteln.“
  • „Die Preise für IT-Artikel sind inzwischen so tief gesunken, dass unseren Kunden die persönliche Betreuung wichtiger ist, als noch den letzten Franken bei einer Online-Bestellung woanders zu sparen.“
  • „Wir machen unsere Qualität und unseren Unterschied zu reinen Online-Shops sichtbar: persönliche Betreuung, schnelle Reaktion auf Fragen, direkte telefonische Erreichbarkeit sowie die Sicherstellung, dass bestellte Hardware, Software und Installationen beim ersten Mal laufen.“

 

ICT-ReSeller Index in eigener Sache:
Spezial-Workshops auf 2016 geplant

Seit rund 12 Monaten hat ProSeller die Daten-Schatztruhe geöffnet. Der ICT-ReSeller-Index stösst durch die genauen Analysen des Marktes und die konkreten Voraussagen des Branchentrends auf sehr grosses Interesse. Daher wurden wir vermehrt angefragt, ob auch vertiefte Diskussionen möglich sind. Wir haben uns deshalb entschlossen, für 2016 eine Serie von Workshops in kleinem Kreis zu organisieren. An diesen sollen generelle Markttrends und Handlungsoptionen ausgetauscht werden.

Als ProSeller AG sind wir ausserdem bereit, uns noch etwas weiter unter den Rockzipfel schauen zu lassen. Das heisst, wir werden an diesen Anlässen ausgewählte Spezialanalysen und Statistiken exklusiv vorstellen.

Sind Sie Reseller, Distributor oder Hersteller und interessiert, an einem oder an mehreren dieser Workshops teilzunehmen? Dann informieren Sie uns bitte hier – wir werden Sie, sobald die Daten für die Workshops gefixt sind, ausführlicher informieren.

Ja, ich bin interessiert!

Mit freundlichem Gruss

Thomas Czekala
Verwaltungsrat der ProSeller AG

 

 


 

Zum ICT-ReSeller-Index

Der Index wird täglich ermittelt und einmal monatlich für den laufenden Monat fixiert. Er basiert auf den anonymisierten Suchaktivitäten der ICT-Reseller bei Verwendung der Concerto-Software-Suite und repräsentiert damit ein jährliches Einkaufsvolumen von ca. 1,5 Mrd. Franken bzw. rund 20’000 Abfragen pro Tag. Autor: Thomas Czekala, Verwaltungsrat der ProSeller AG / 13.11.2015
Mehr zum ICT-ReSeller-Index >