Nico Bianchi und Serge Tischler im Interview Mai 2017Was ist das besondere an der neuen Kyocera ECOSYS-Serie und der Kyocera-Partnerbetreuung? Nico Bianchi (rechts im Bild) verrät, warum die neuen Drucker im Vergleich einiges an Kosten und Verbrauchsmaterial einsparen und daher zu Recht das Green-Label tragen. Serge Tischler vom ProSeller-Team hat beim letzten Partner-Lunch in Herrliberg zur erweiterten Kyocera-Produktpalette befragt.

Serge Tischler: Was ist das besondere an der neuen Serie?

Zum Beispiel bieten wir nun auch kleine Multifunktionsgeräte an, die man sowohl in kleinen Büroumgebungen wie auch im privaten Bereich einsetzen kann. Die neuen Drucker sind mit Keramik-Image-Units ausgerüstet. Da dadurch jeweils nur die Toner gewechselt werden müssen, werden die Druckkosten pro Druck sehr stark gesenkt.

Was heisst “nur Toner wechseln”?

Die sogenannten “Image-Units” braucht man nicht auszutauschen, da diese sehr langlebig sind. Bei einigen Schwarz-Weiss-Printern garantieren wir eine Lebensdauer von bis zu 500’000 Drucken, bei kleineren Geräten bis zu 300’000, bis diese ausgewechselt werden müssen.

Warum werden die Druckkosten dadurch gesenkt?

Bei den Tonern selber sind wir nicht speziell günstig. Wenn man aber alle Druckkosten zusammengerechnet, dürfen wir schon behaupten, dass wir günstige Druckergebnisse liefern. Wenn man zum Beispiel während vier Jahren rund 10’000 Seiten pro Monat druckt, kommt man insgesamt auf 480’000 Ausdrucke. Das macht viel aus, wenn man dann nur den Toner und nicht auch die Kartusche wechseln muss. Bei den Schwarzweiss-Seiten sprechen wir von rund 0.05 Rappen pro Seite und bei den farbigen von bis zu 12 Rappen. Da kann doch einiges eigespart werden.

Was hebt die ECOSYS-Serie von anderen Druckern ab?

Kyocera stellt seit Jahren erfolgreich Feinkeramik-Bauteile her. Die “Innereien” in der ECOSYS bestehen aus Keramik-Teilen, welche von Kyocera selber entwickelt und hergestellt werden. Durch diese hochwertigen Teile können wir auch diese lange Lebensdauer garantieren und so die Druckkosten senken.

Warum sollten die ICT-Reseller die neue ECOSYS-Serie in ihr Sortiment aufnehmen?

Neben den tieferen Druckkosten hat die neue ECOSYS-Linie auch den Vorteil, besonders “grün” zu sein. Das Zertifikat “Greenprint” hat diese Linie erhalten, weil durch die bereits erwähnten Punkte auch viel weniger Abfall anfällt. Da kann über die Jahre natürlich vieles an Verbrauchsmaterial, Kartons, etc. eingespart werden.

Gibt es sonst noch ökologische Aspekte?

Greenprint ist Kyocera wichtig. Daher unterstützen wir das auch finanziell. Zurzeit subventionieren und supporten wir ein Projekt in Afrika, wo wir Einheimischen zeitgerechte Material zur Verfügung stellen, damit diese nicht mehr mit Holzöfen anfeuern müssen.

Was dürfen wir in den nächsten Monaten von Kyocera erwarten?

Wir sind wie viele andere laufend am Weiterentwickeln unserer Produkte. Auf November ist bereits die nächste Serie geplant: Unser A3-Einsteigermodell soll ebenfalls mit ECOSYS ausgestattet werden.

Warum sollte ein Reseller auf Kyocera-Produkte umsteigen?

Es ist uns sehr wichtig, dass die Reseller persönlich betreut und gecoacht werden. Das ist vor allem im Projektmanagement sehr wichtig. Da wir ein kleines Team sind, sind auch unsere Entscheidungswege sehr kurz – wir sind für unsere Kunden sozusagen im Schnellboot unterwegs. Dadurch können wir sehr individuell auf die Kunden eingehen.

Ausserdem treten wir gemeinsam mit dem Reseller vor dem Endkunden auf. Wir unterstützen ihn so mit unserer Kompetenz, aber rauben ihm nicht den Kunden. Die Reseller erhalten bei uns ausserdem Kickbacks und wir bieten neu ein 7-Punkte-Programm.

Somit könnte ein auch ein Händler ohne grosse Druckererfahrung erfolgreich Drucker verkaufen?

Wir unterstützen und beraten den Händler gerne und bieten dazu auch verschiedene Modelle. In einem Gespräch wird dann festgelegt, was der Händler handhaben will und was wir für ihn übernehmen sollen – wie zum Beispiel, wer die Klickverträge übernimmt. Durch diese Partnerschaft können wir mit geballter Kompetenz vor dem Endkunden auftreten. Wir wollen den Resellern keine Kunden wegnehmen, sondern schlussendlich einen glücklichen Endkunden gewinnen sowie einen Partner, der Geld verdienen kann. Und wir können Produkte ausliefern ;-)