Im E-Commerce ist Amazon in der westlichen Welt der Marktführer. Statistiken zufolge startet auf Amazon knapp die Hälfte der Käufer ihre Produktsuche. Momentan kommt Google Shopping nur auf einen Fünftel davon. Aber der Titanen-Kampf Google vs. Amazon hat bereits begonnen. Händler mit grossem Konkurrenzdruck listen momentan noch ihre Produkte lieber bei Amazon, statt ihre eigenen Verkäufe zu forcieren. Doch mit der Hilfe von Google könnten sie einen Angriff auf den Marktführer starten.

Schwere Zeiten für herkömmliche Online-Shops. Sie alleine stellen schon lange keine ernsthafte Konkurrenz mehr für Amazon dar. Zu umfassend ist das dortige Produktangebot. Doch ein Unternehmen könnte dem Marktführer künftig gefährlich werden und das ist Google beziehungsweise Alphabet.

Mit Google gegen Amazon

Derzeit beginnen nur 22% der Käufer ihre Produktsuche via Google Shopping. Demgegenüber sind es 49% bei Amazon. Schluss könnte damit sein, wenn sich Google mit Einzelhändlern zusammentut. Entsprechende Bestrebungen sind wahrscheinlich – immerhin ist Google Shopping eine eigene Marke. Zudem könnte Google den Vorteil, mehr als nur eine reine Textsuche zu ermöglichen, ausnutzen.

Über die Gefahr für Amazon durch Google berichtete unsere Quelle finanzen.net.

Webshop in Google-Shopping einbinden

Ist Ihr Webshop auch schon auf Google-Shopping vertreten? Für Nutzer eines Concerto Webshops ist das kein Problem. Die Schnittstelle ist integriert und muss nur aktiviert werden. Falls Sie nicht über einen Concerto-Webshop verfügen… schade, denn das ist nur eine der über 2’000 Einbindungen, die das gesamte E-Online-Business-System anbietet. Wollen Sie mehr wissen? Melden Sie sich beim ProSeller-Team.

Ja, wir wollen von Google profitieren!