Quantencomputer, 5G-Mobilfunk, WiFi 6 - alles an diesem Event!



TEFO19_WiFi-Calling, Quantencomputer, 5G, WiFi 6 und vieles mehr am TEFO’19

WiFi-Calling, Quantencomputer, 5G, WiFi 6 und vieles mehr am TEFO’19

Am 21. November feiert das TEFO ein Jubiläum.Zum zehnten Mal lädt die Studerus AG dann IT-Fachleute zum Weiterbilden und Netzwerken nach Regensdorf ein. Quantencomputer, Cybercrime, 5G, WiFi 6 sind nur einige Themen, die den erwarteten 400 Besuchern präsentiert werden. In den vergangenen Jahren war die Veranstaltung stets ausgebucht. Baldiges Anmelden wird daher empfohlen. Für IT-Händler und CIOs aus KMUs ist die Teilnahme kostenlos.

Organisiert wird das Technology Forum (TEFO) von der Studerus AG – Netzwerkspezialist und Zyxel-Generalvertreter. Studerus möchte IT-Fachhändler und IT-Entscheider aus KMUs zusammenbringen und diesen viele Inputs und Inspirationen für eigene Projekte vermitteln. Das TEFO'19 setzt auf einen Mix aus Technologietrends, Erfahrungen aus der Praxis und Tipps von Experten. Auf die hohe Kompetenz ihrer Referenten legt Studerus grossen Wert und rekrutiert jeweils die Spezialisten eines Themas aus ihrem grossen Netzwerk. Unverändert bleibt der TEFO-Leitspruch: Das Vermitteln von Wissen und Tipps aus der Praxis.

Brandaktuelle Themen und ausgiebiges Networking

Inhaltlich deckt der Anlass alle Sparten der Netzwerkwelt ab. Die Besucher können sich ihren Weiterbildungstag aus 17 Referaten selbst zusammenstellen. Das sind nochmals drei Vorträge mehr als in den vergangenen Jahren. Cybercrime, Voice-over-WLAN, 5G-Mobilfunk, WiFi 6, Quantencomputer, Managed Services, GeoIP – das alles und noch mehr wird am TEFO'19 ausgiebig behandelt.

TEFO19 Publikum

ETH-Professor Renato Renner wird in seiner Keynote das Potenzial und die Risiken von Quantencomputern aufzeigen. Er erläutert, weshalb sich die IT-Sicherheitsbranche bereits heute mit den Supercomputern auseinandersetzen sollte.

Wie sicher ist unsere Stromversorgung? Dieser Frage wird Cyrill Brunschwiler, CEO der Compass Security Schweiz AG, nachgehen. In der Ukraine gab es bereits mehrere grössere Stromausfälle, die auf Cyberangriffe zurückzuführen waren. Brunschwiler wird aufzeigen, wie unser Stromnetz funktioniert und wo dabei die Schwachstellen liegen.

Wie die UBS mit Künstlicher Intelligenz ihre IT-Sicherheit verbessert, welche Herausforderungen bei WLAN-Projekten an Schulen auftreten, wie man im höchsten Mietwohnungs-Hochhaus der Schweiz WLAN für die mobile Telefonie einsetzt sowie die ersten Erfahrungen von Sunrise mit 5G – auch diese Themen werden am TEFO’19 behandelt.

Für Abwechslung zwischendurch sorgt eine Lasershow, die man so noch nicht gesehen hat. Zwischen den Referaten ist ausreichend Zeit für das Netzwerken vorhanden. Hier erhalten die Besucher die Gelegenheit, sich mit den Referenten und Ausstellern auszutauschen.

Noch hat es einige letzte Plätze für das TEFO’19. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

Zum Programm und Anmeldung



Studerus AG
Ringstrasse 1
8603 Schwerzenbach
Telefon +41 44 806 51 00

TEFO19

info@studerus.ch
www.studerus.ch

 


Kennen Sie jemanden, den dieser Newsletter auch interessieren könnte? Dann empfehlen Sie den Newsletter hier bitte weiter!