Concertopro

Interne und externe Schnittstellen zum Shop

Schnittstellen zum Onlineshop

Dank automatisierten Prozessen sowie verschiedensten Schnittstellen zu internen und externen Partner können Sie Ihre Online-Shop-Administration um bis zu 85% reduzieren. Auch Einbindungen von Kreditkarten und Integrationen in das eigene System wie zum Beispiel über SAP sind kein Problem. Laufend bauen wir neue Schnittstellen als Standard ein und suchen nach sinnvollen Partnerschaften, damit Sie sich auch in Zukunft Zeit, Geld und Ärger ersparen. Teure Einzellösungen sind nicht nötig und Sie profitieren direkt.

Gratis-Einbindungen in kürzester Zeit

Einbindungen und Integrationen werden gratis durch Concerto in kürzester Zeit realisiert – wie z.B. eine Kreditkarten-Einbindung in maximal 2 Stunden. Das Einbinden von Daten für Einzellösungen kommt im Vergleich immer teuer zu stehen. Zum Beispiel beträgt eine Vollintegration der Datenlieferanten über CHF 50’000.–, eine individuelle Schnittstelle um die CHF 40’000.00. Die Leistungen der Partner müssen diese geregelt werden und sind teilweise kostenpflichtig. Ebenfalls haben wir einige ERP-Hersteller überzeugen können, gewisse Schnittstellen kostensparend als Standard zu etablieren. Dagegen kosten individuell XML, WebShop- Integration und Direct-Ordering um Fr. 40’000.-

Concerto Schnittstellen

  • Produkt-, Preis- und Lagerschnittstelle zu 60 Distributoren
  • Product Finder (Kingston, Battery, Supplies)
  • SAP-OCI Schnittstelle
  • Automatische Generierung des Google Sitemaps im XML Format
  • File-Generierung für Preis- und Produktsuch-Portale: Einbindung auf Finder.ch z.Z. gratis, vereinfachte Google Shopping-Einbindung
  • Schnittstelle zu ERP sowie Exportmöglichkeit

Schnittstellen zu Concerto-Partnern

  • Bargeldlos zahlen mit Aduno
  • Kreditkarteneinbindung Datatrans
  • Schweizer Payment Service Provider PostFinance
  • Online-Zahlungsmittel PayPa
  • Bonitätsprüfung mit Creditreform
  • Kreditkartenprüfung für Missbrauchsbekämpfung
  • SSL-Zertifikat: sichere Server, Übertragung und vertrauenswürdige Identität
  • Zertifikate von e-comtrust
  • Einbindungen in ERP-Systeme: ERP Hersteller
  • Datenanreicherung über Produktinformationen von CNET in 4 Sprachen
  • Zusatzinformationen direkt vom Hersteller
  • Empfehlungsmarketing Prediggo
  • Live Support-Tool yalst
  • Monitoring und WebShop Controlling ECONDA
  • LiveShopping-Portal und LiveShopping-Einbindungen Shopsite
  • UE-Artikel eproduction

SAP OCI-Schnittstelle zu Concerto WebShop

Um die Bestellabwicklung zu vereinfachen und weitestgehend zu automatisieren, können die Bestellungen von Artikeln aus dem Concerto WebShop direkt über das ERP-System abgewickelt werden. Dazu wurde der WebShop über SAP-OCI (Open Catalog Interface) an das eProcurement-System angebunden.

Beim eProcurement-System handelt es sich um ein SAP EBP (Enterprise Buyer Professional). Dort ist der Concerto WebShop als externer Katalog eingerichtet, mit entsprechenden Übergabeparametern konfiguriert und für die Einkäufer freigeschaltet. Wenn der Einkäufer den Katalog nun über sein SAP EBP aufruft, öffnet sich in einem Browserfenster der Concerto WebShop, über den der Einkäufer Artikel auswählen und bestellen kann.

Dieser Aufruf wird als Punchout bezeichnet. Dabei ruft das SAP EBP eine bestimmte URL innerhalb des Concerto WebShops auf. Diese URL ist der kundenspezifische Einsprungspunkt in den Katalog, der die per URL übergebenen Parameter auswertet. Anhand dieser Parameter wird zum einen eine Authentifizierung und Identifizierung der einkaufenden Organisation vorgenommen. Und zum anderen wird dem Einkäufer seine kundenspezifische Sicht auf den WebShop ermöglicht. So ist eine Preis- und Sortimentsdifferenzierung je nach Kundengruppe möglich.

Der Einkäufer legt bei der Bestellung die gewünschten Artikel im Warenkorb des WebShops ab. Dann übergibt er den Warenkorb per SAP OCI an das führende eProcurement-System. Die Rückgabe des Warenkorbs erfolgt, indem die einzelnen Positionen in definierten Übergabeparametern an eine bestimmte Rücksprungadresse des eProcurement-Systems (sog. HOOK-URL) per HTTP-POST gesendet werden. Nach der Rückgabe des Warenkorbs an das SAP EBP löst der Einkäufer dort die Bestellung aus.

Weitere Infos zum Concerto WebShop