Die siebte Generation der Intel Core Prozessoren bringt ein Plus an Leistung bei gleichzeitig nochmals reduziertem Energieverbrauch mit sich. Beim Kauf legt man sich auf den jeweiligen, bereits aufgelöteten Prozessor fest – Celeron, Core i3, Core i5 und Core i7 stehen zur Wahl. Die NC03-Modelle verfügen über einen DisplayPort-Anschluss, HDMI 1.4b, Gigabit-Ethernet, SD-Cardreader, USB 3.0 Typ A und C, USB 2.0, sowie einen RS-232-Anschluss.

Alle Modelle mit Kaby Lake Prozessoren ausgerüstet

Als dritte Generation der 2015 eingeführten „XPC nano“-Reihe stossen nun vier neue Modelle zur Produktfamilie. Die siebte Generation der Intel Core Prozessoren (Kaby Lake) bringt ein Plus an Leistung bei gleichzeitig nochmals reduziertem Energieverbrauch mit sich.

Wie bereits bei der Vorgängerreihe NC02 betragen die Gehäuseabmessungen ebenfalls 141 x 141 x 42 mm und eignen sich damit für 2,5-Zoll-Laufwerke mit 15 mm Bauhöhe. Löst man die beiden Schrauben der Abdeckungen des schwarzen Gehäuses, kommt Platz für das genannte 2,5-Zoll-Laufwerk in Form einer hochkapazitiven Festplatte oder SSD zum Vorschein. Zwei SO-DIMM-Sockel lassen sich mit bis zu insgesamt 32 GB DDR4-Speicher bestücken. Zusätzlich steht ein freier M.2-Erweiterungssteckplatz bereit, der dank PCI-Express-Anbindung auch schnelle NVMe-Karten mit 80 mm Länge unterstützt. Ein zweiter M.2-Steckplatz ist bereits mit einem WLAN-Modul ausgerüstet.

Das Heatpipe-Kühlsystem der NC03-Reihe arbeitet mit seinem drehzahlgeregelten Lüfter besonders geräuscharm. Die Energieversorgung des gesamten Systems übernimmt ein externes 65-W-Netzteil.

Ferner verfügen die NC03-Modelle rückseitig über einen DisplayPort-Anschluss, HDMI 1.4b, Gigabit-Ethernet, USB und zwei Perforationen für WLAN- oder Mobilfunkantennen, die bei Bedarf verwendet werden können. Ein seitlich abgehender RS-232-Anschluss wird speziell von gewerblichen Kunden nachgefragt, was die Anwendungsbereiche der NC03-Reihe nochmals erweitert.

Die Wiedergabe von ultrahochauflösenden 4K-Inhalten (3840 x 2160 Pixel) ist bereits ab dem kleinsten Modell NC03U möglich. Das Bildsignal lässt sich dann flüssig mit 60 Hz per DisplayPort und mit 30 Hz per HDMI übertragen.

Besonderheiten

– Erhältlich in vier CPU-Varianten
– Bis zu 32 GB DDR4-Speicher
– Unterstützt 15 mm hohe HDDs/SSDs
– M.2-2280-Slot für NVMe-SSDs
– Nur 14 x 14 x 4,2 cm (TBH)
– Gigabit Ethernet und WLAN
– Für Dual-Monitoring geeignet (HDMI + DisplayPort)

Modellübersicht

– NC03U mit Intel Celeron 3865U und Intel HD Graphics 610
– NC03U3 mit Intel Core i3-7100U und Intel HD Graphics 620
– NC03U5 mit Intel Core i5-7200U und Intel HD Graphics 620
– NC03U7 mit Intel Core i7-7500U und Intel HD Graphics 620

Alle Varianten können in verschiedenen Positionen betrieben werden; z.B. aufrecht stehend durch den mitgelieferten Aluminium-Standfuss oder montiert an beliebigen Oberflächen und geeigneten Bildschirmen mit der ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen VESA-Halterung.

Shuttle XPC nano NC03 Modellreihe

Produktseite
Datenblatt

Shuttle Logo